20. So. nach Trinitatis, 29. Oktober 2017


Heute um 15:00 Uhr sind Sie herzlich in die Bokeloher Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ eingeladen, um in einem Gottesdienst Frau

Pastorin Dr. Vera-Christina Pabst zu verabschieden, die in unserer Gemeinde seit über zwei Jahre ihren Dienst versehen hat und sich nun beruflich verändern möchte.

 

Den Gottesdienst am kommenden Sonntag hält um 10:00 Uhr Pastor Thomas Gleitz hier in der Stiftskirche.

 

Zum Reformationsfest wird es am Dienstag, den 31. Oktober um 18:00 Uhr einen Gottesdienst mit ökumenischer Laienkanzel mit Pastor Gleitz und Volker Hahn hier in der Stiftskirche geben, zu dem Sie alle herzlich eingeladen sind.

 

Am morgigen Montag und am Donnerstag, den 02. November ist  das Gemeindebüro wegen einer Fortbildung geschlossen.

 

Um 19:30 Uhr sind Sie morgen eingeladen in die Stadtkirche. Dort wird die 5-köpfige Gruppe „Pfaffenzoff“ spielen, die schon in den vergangenen Jahren mit ihrer Musik viele Wunstorfer begeistert hat.

 

Das Café K öffnet am Donnerstag, den 02. November von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr wieder seine Türen im Gemeindehaus. Wie immer gibt es Kaffee, Kuchen und selbst gebackenen Kuchen. Regina Meyer, Leiterin des Friedhofs, wird sich vorstellen und mit Lichtbildern über Neuerungen auf dem Friedhof berichten. Auch die neue Mitarbeiterin, Katharina Thiele, aus dem Büro des Friedhofs wird dabei sein. Das Team vom Café K freut sich wieder über viele Besucherinnen und Besucher!

 

Mit Glauben.Bilden.Reisen geht es am Sonntag, den 05. November zu einem Besuch der liberalen jüdischen Gemeinde nach Hannover. Anmeldungen nimmt Diakonin Karola Königstein entgegen. Informationen finden Sie in den Flyern, die hier und in den Gemeindehäusern der Region ausliegen.

 

Die Kollekte zum Gottesdienst am vergangenen Sonntag betrug 69,04 € und ist für den kulturellen Austausch mit Christen in anderen Ländern vorgesehen. Für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde wurden 23,71 € gegeben.

 

Keinen Schulabschluss, keinen Ausbildungsplatz, keine Perspektive. Damit Kinder und Jugendliche eine Zukunft haben, bieten 38 diakonische Träger der Jugendhilfe mit ihren ambulanten und stationären Hilfen ganz unterschiedliche Angebote an. Diese Angebote unterstützen Sie mit Ihrer heutigen Kollekte.

 

Die Gaben am Ausgang sind wieder für diakonische Ausgaben in unserer Gemeinde bestimmt.