31. Oktober 2018 - Reformationsfest

Mitteilungen

 

Den Gottesdienst mit Abendmahl am kommenden Sonntag hält Lektorin Gabi Gierke um 10:00 Uhr hier in der Stiftskirche.

 

Das Café K öffnet am morgigen Donnerstag, den 01. November von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr wieder die Türen im Gemeindehaus der Stifts-Kirchengemeinde ein. Passend zur laufenden Ausstellung „Tischgespräche mit Martin Luther“ erzählt Pastor Volker Milkowski ab 15:00 Uhr aus dem Leben von Katharina von Bora und wie aus der entflohenen Nonne die Managerin in Luthers Leben wurde. Sie sind zu diesem Nachmittag mit frischen Waffeln und selbst gebackenem Kuchen herzlich eingeladen!

 

Die Kindertagesstätte der Stifts-Kirchengemeinde feiert am Freitag das 65-jährige Jubiläum. Um 17:00 Uhr halten Pastor Thomas Gleitz und Pastorin Franziska Oberheide eine Andacht in der Stiftskirche. Sie sind herzlich willkommen, auch zum anschließenden Lichterfest in der Kindertagesstätte.

 

Am Samstag, den 03. November verbinden sich um 20:00 Uhr festlicher Hörnerklang und klassische Musik zu einem besonderen Konzerterlebnis. Das philharmonische Kammerorchester Wernigerode unter Leitung des Dirigenten Claus-Ulrich Heinke spielt klassische Jagdsinfonien in der Stiftskirche. Die Eintrittskarte an der Abendkasse beträgt 25,00 Euro. Nehmen Sie sich gern die Konzertinformation am Ausgang mit.


Am Sonnabend, den 10. November 2018 findet das nächste Frauenfrühstück im Gemeindehaus statt. Der ursprünglich veröffentlichte Termin am 27.10. konnte aus organisatorischen Gründen leider nicht stattfinden. Beginn ist also am kommenden Samstag, den 10.11. wie immer um 09:30 Uhr im Gemeindehaus. Es wird drei besondere Referate geben und Elke Steffen übernimmt die musikalische Begleitung. Die Teilnahme kostet unverändert 6,00 €. Anmelden können Sie sich unter der Tel.-Nr. 01 70 / 8 86 28 18 noch morgen und Freitag in der Zeit von 09:00Uhr bis 12:00 Uhr.

 

Mit Ihrer heutigen Gabe unterstützen Sie die „Tafel Wunstorf“: In Deutschland werden täglich etliche Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig herrscht bei vielen Menschen Mangel. Bereits seit April 2006 sammelt die Tafel Wunstorf Lebensmittel und andere Artikel als Ergänzung zur Grundversorgung bedürftiger Menschen ein.


Die Gaben am Ausgang sind wieder für die eigenen diakonischen Aufgaben bestimmt.