KV-Sitzung am 3. Februar 2020

  1. Der KV stellt fest, dass die Auswahl der in Gottesdiensten verwendeten Texte und deren Bibelfassung (Basis, Luther, Elberfelder o.a.) dem Liturgen grds. überlassen bleiben. Dabei ist die Perikopenordnung- soweit möglich- einzuhalten.
  2. Frau Elke Johannsmeier ist für Herrn Peter Netz in den Kirchenvorstand nachgerückt.
  3. Der Kirchenvorstand wird über Spendeneinwerbung grds. informiert. Eine Arbeitsgruppe wird sich mit den Möglichkeiten für die Stifts-Kirchengemeindebefassen.
  4. Der KV beschließt aus Diakoniemitteln 2 dringend erforderliche finanzielle Soforthilfen.
  5. Von der Landeskirche wird eine Ausbildung für Kirchenführungen angeboten. Interessierte melden sich bitte bei Diakonin Königstein.
  6. Für eine „Öffnung der Stadtkirche“ soll ein Helferkreis aufgebaut werden. Die Koordination übernimmt Diakonin Königstein.
  7. Der Partnerschaftsverein „Flers“ nutzt die Stadtkirche auch anlässlich seines nächsten Treffens (Himmelfahrtswochenende) mit den französischen Gästen.
  8. 2 Gemeindemitglieder werden umgepfarrt.
  9. Der Kirchenvorstand begleitet auch weiterhin die Schul-Gottesdienste der Stadtschule, der IGS und des Hölty-Gymnasiums.
  10. Kollektenbestimmungen werden festgelegt.
  11. Das Gemeindebüro wird dem erforderlichen Standard entsprechend mit PC ausgestattet. Die Landeskirche beteiligt sich an den Kosten.
  12. Die Renovierung der Stiftskirche beinhaltet auch eine Veränderung der Beleuchtung und Akustik. Ein mögliches Konzept wurde- gerade auch wegen dafür erforderlicher Spendeneinwerbung -vorgestellt. Die Kostenaufstellung steht noch aus.
  13. Verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten für Mitarbeitende wurden vorgestellt.
  14. Das Team „Kirchencafe“ wird gebeten, auch weiterhin besondere Veranstaltungen zu begleiten.
  15. In unmittelbarer Nähe zu Stiftskirche und Gemeindehaus wird kurzfristig ein Behindertenparkplatz ausgewiesen.

gez. Der Kirchenvorstand der Stifts-Kirchengemeinde