Sonntag, 2. Advent, 10. Dezember 2017

Mitteilungen


Im Anschluss an den heutigen Gottesdienst haben Sie bei einer Tasse Kaffee oder Tee die Gelegenheit, Herrn Pastor Volker Milkowski näher kennen zu lernen. Sie sind dazu herzlich in den Saal des Gemeindehauses eingeladen.

 

Am kommenden Sonntag wird Pastor Dirk Heuer den Gottesdienst hier in der Stiftskirche um 10:00 Uhr halten. Gleichzeitig findet im Gemeindehaus der Kindergottesdienst statt. Nehmen Sie sich auch dann im Anschluss an den Gottesdienst etwas Zeit für eine Tasse Kaffee oder Tee – das Team vom Kirchenkaffee freut sich auf Sie!

 

„Geschenkt“ ist dann die Überschrift am kommenden Sonntag um 18:00 Uhr in der Stadtkirche. Diakon Stefan Krüger lädt dann wieder zum VIP-Jugendgottesdienst ein.

 

Am Mittwoch wird um 17:30 Uhr die Reihe „Lieder und Worte zum Advent“ in der Stadtkirche fortgesetzt. Predigen wird Pastor Thomas Gleitz und das Wunstorfer Doppelquartett unterhält sie an jedem Mittwoch in der Adventszeit zur gleichen Zeit in der Stadtkirche!

 

Der Kindergarten der Stifts-Kirchengemeinde feiert seinen Jahresabschluss-Gottesdienst am Freitag, den 12. Dezember um 16:00 Uhr mit Pastorin Franziska Oberheide hier in der Stiftskirche.

 

Die nächste Orgel-Matinee können Sie sich am kommenden Samstag, den 13. Dezember um 11:00 Uhr hier in der Stiftskirche besuchen. Stiftskantorin Claudia Wortmann freut sich dazu auf Ihren Besuch!

 

Die Kollekte des Gottesdienstes am vergangenen Sonntag betrug  121,16 € und ist für die Hilfsaktion Brot für die Welt bestimmt. Für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde wurden 36,15 € gegeben. Zum Adventssingen am 1. Advent wurden für die Kirchenmusik 250,56 € gespendet.

 

 „Menschen mit Beeinträchtigung brauchen sich nicht zu verstecken. Mädchen und Frauen werden gleichberechtigt ausgebildet und bezahlt. Kastenlose gehören in die Gemeinschaft.“ Das ist nicht überall selbstverständlich: Unterstützen Sie deshalb mit Ihrer heutigen Gabe die Projekte unserer Missionswerke in aller Welt: für Gleichberechtigung und die Förderung Benachteiligter.

 

Die Gaben am Ausgang sind wieder für diakonische Ausgaben in unserer Gemeinde bestimmt.