Sonntag, Estomihi, 11.02.2018

Mitteilungen


Der Gottesdienst am kommenden Sonntag, den 18. Februar findet mit Superintendent Michael Hagen hier in der Stadtkirche statt. Dann wird Volker Milkowski in sein Amt als Pastor hier in der Stifts-Kirchengemeinde eingeführt.

 

Am morgigen Montag, den 12. Februar, trifft sich der Handarbeitskreis „Miteinander – Füreinander“ von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr im Gemeindehaus.

 

Der Kirchenvorstand der Stifts-Kirchengemeinde trifft sich am Dienstag um 19:00 Uhr zu seiner nächsten Sitzung im Gemeindehaus.

 

Das Café K öffnet am Donnerstag, den 15. Februar wieder von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr seine Türen. Wie immer freut sich das Team auf viele Besucherinnen und Besucher und es gibt frische Waffeln, selbst gebackenen Kuchen und fair gehandelten Kaffee und Tee.

 

Ebenfalls am Donnerstag trifft sich dann der Besuchsdienstkreis wie gewohnt um 18:15 Uhr im Gemeindehaus.

 

Glauben.Bilden.Reisen plant den nächsten Ausflug: Am Mittwoch, den 21. Februar geht es wieder nach Hannover. Unter dem Titel „Steinreiches Hannover“ gibt es Einblicke in die Verwendung von Naturbausteinen seit dem Mittelalter. Dazu werden ausgewählte Gebäude in der Innenstadt besucht. Sie finden die Anmeldungen wie immer am Ausgang und im Ge

meindebüro. Fragen beantwortet Ihnen gern das Reiseleiterteam um Uschi Moch-Leidigkeit und Elke Johannsmeier.

 

Die Kollekte des letzten Sonntags betrug 156,08 € Euro und ist für den ambulanten Hospizdienst DASEIN vorgesehen. Für diakonische Aufgaben wurden 29,69 € gegeben.

 

Das Diakonische Werk koordiniert die soziale Arbeit der evangelischen Kirchen in Niedersachsen. Um die Armut in unserem Land zu bekämpfen, fördert das Diakonische Werk Projekte vor Ort. Außerdem vertritt es sozialdiakonische Anliegen in Politik und Gesellschaft. Das Diakonische Werk gibt damit den Menschen in Notlagen eine Stimme und steht für Gerechtigkeit ein. Mit Ihrer heutigen Kollekte unterstützen Sie Menschen mit wenig Einkommen, damit auch sie gute Chancen für ihr Leben erhalten.

 

Die Spenden am Ausgang sind wieder für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde bestimmt.