Sonntag, Invokavit, 10. März 2019

Mitteilungen

 

Den Gottesdienst am kommenden Sonntag, den 17. März 2019, hält um 10:00 Uhr Pastor Thomas Gleitz in der Stadtkirche.

 

Um 18:00 Uhr findet der Vorstellungsgottesdienst der diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Stadtkirche mit Pastor Volker Milkowski und Diakon Stefan Krüger statt. Alle sind herzlich eingeladen.

 

Mittagsgebet in der Stadtkirche – einen Moment innehalten, zur Ruhe kommen mitten im Alltag, Kraft tanken – nur 10 Minuten. Das bietet die Stifts-Kirchengemeinde seit dem 01. März jeden Freitag um Punkt 12 Uhr in der Stadtkirche an. Ein neues Angebot als AusZeit für die Seele. Mitten in der Hektik des Markttages einen Moment verschnau-fen. Sich etwas Heilsames gönnen und zusammen mit anderen einen neuen Impuls aufnehmen, ehe einen der Alltag wieder gefangen nimmt.

 

Das Gemeindebüro ist urlaubsbedingt in der kommenden Woche am Mittwoch und Donnerstag nicht geöffnet.

 

Am morgigen Montag trifft sich der Handarbeitskreis „Miteinander – Füreinander wieder von 16.00 Uhr bis 17:30 Uhr im Gemeindehaus.

 

Das Mama-Café ist am Donnerstag wieder zu Gast im Gemeindehaus. Janet Breier lädt mit ihrem Team Mütter mit Kindern zum gemeinsamen Frühstück ein. Wie immer wird es Informationen und Gespräche zu aktuellen Fragen rund um Familien mit Kindern gehen. Anmeldungen nimmt Janet Breier unter der Telefonnummer 0 50 32 – 96 69 958 entgegen.

 

Die Kollekte des vergangenen Gottesdienstes ist für die zahlreichen Jugendfreizeiten des Kirchenkreises vorgesehen und betrug 38,95 €. Für diakonische Aufgaben in der Gemeinde wurden 17,71 € gegeben.

 

Ihre heutige Kollekte ist für das Gustav-Adolf-Werk, den Martin Luther-Bund und den evangelischen Bund vorgesehen: Wir sind eine Kirche in der Einen Welt und tragen weltweit Verantwortung füreinander. Scheinbar schwache evangelische Kirchen übernehmen in vielen Ländern Aufgaben, die kein anderer leistet, in Diakonie und gesellschaftlichem Dialog. Ihnen dabei zu helfen ist die Aufgabe der Diasporawerke.

 

Die Gaben am Ausgang sind wieder für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde bestimmt.