Sonntag, Judika, 18.03.2018

Mitteilungen

Zu einem VIP-Jugendgottesdienst heute um 18:00 Uhr in der Stadtkirche  lädt Diakon Stefan Krüger und sein Team herzlich ein. Unter dem Motto: „Dafür nicht“ wird über den Sinn der Passion Jesu nachgedacht.

In der Karwoche vom 26.03.-31.03. lädt Diakon Stefan Krüger zu Impulsen und Aktionen mit dem Titel: „Aufkreuzen“  ein. Jeweils von 13:00 Uhr -16:00 Uhr finden Sie einen Aktions-Stand an unterschiedlichen Orten in der Stadt. Die Standorte sind auf den Plakaten in den Schaukästen ersichtlich.

Am kommenden Sonntag, den 25. März hält Pastor Thomas Gleitz den Gottesdienst hier um 10:00 Uhr in der Stadtkirche.

Am morgigen Montag trifft sich der Spieletreff von 18:30 Uhr bis 22:30 Uhr im Saal des Gemeindehauses.

Die Initiative Glauben. Bilden.Reisen bietet in der Passionszeit eine besondere Tagestour an. Am Freitag, den 23.03. ist der Besuch eines niedersächsischen Wallfahrtsortes geplant. 14 Kreuzwegstationen in Ottbergen bei Hildesheim laden zum Nachdenken ein.

Mit Bahn und Bus ist der Ort bequem zu erreichen. Nähere Informationen gibt es bei Diakonin Karola Königstein. Die Anmeldung erfolgt über Flyer.

Bei der Kirchenvorstandswahl am letzten Sonntag sind folgende Personen gewählt worden:

Platz

Name

Stimmen gesamt

1

Ludwig Büsing

329

2

Tim Wagner

310

3

Reinhard Bruns

270

4

Frauke Harland-Ahlborn

228

5

Karin Kostka

201

6

Marlene Richter

195

7

Klaus-Peter Netz

191

Zu Ersatzkirchenvorsteherinnen und Ersatzkirchenvorstehern sind in
folgender Reihenfolge gewählt worden:

1

Gabriele Gierke-Breuer

157

2

Jürgen Teiwes

152

3

Elke Johannsmeier

131

4

Roman Louis

128

5

Heike Zeymer

109

Jedes wahlberechtigte Gemeindemitglied kann die Wahl durch begründete Beschwerde beim Kirchenkreisvorstand des Ev.-luth. Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf in Wunstorf anfechten. Die Beschwerdefrist endet am 26. März 2018 (24.00 Uhr). Eine Beschwerde kann nur darauf gestützt werden, dass die Wahl nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprechend durchgeführt worden ist, oder Handlungen, die den anerkannten Wahlgrundsätzen oder dem Wesen einer Wahl zu einer kirchlichen Körperschaft widersprechen, begangen worden sind. Über die Beschwerde entscheidet der Kirchenkreisvorstand. - Der Wahlausschuss -

Die Kollekte des letzten Sonntags betrug 232,41 € Euro und ist für die Arbeit hier in der Stifts-Kirchengemeinde vorgesehen. Für diakonische Aufgaben wurden 67,43 € gegeben.

Diakonie ohne Ehrenamtliche? …funktioniert nicht. In allen Berei-

chen engagieren sich viele Freiwillige. Aber sie müssen ausgebildet und auch begleitet werden. Was wir heute sammeln, dient dazu, Ehrenamtliche in der Diakonie zu qualifizieren und ihnen Danke zu sagen. Die Spenden am Ausgang sind wieder für diakonische Aufgaben bestimmt