18. Sonntag nach Trinitatis - Erntedank - 04.10.2015

Hier in der Stiftskirche findet am kommenden Sonntag um 10:00 Uhr der Gottesdienst mit Pastor Gleitz und Lektorin Harland-Ahlborn unter Begleitung der Kantorei statt.

Am morgigen Montag trifft sich die Handarbeitsgruppe „Miteinander-Füreinander“ von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr zum gemeinsamen Häkeln und Stricken im Gemeindehaus.

Stiftskantorin Claudia Wortmann hat das Projekt „Advents- und Weihnachtsliedersingen gestartet. Eingeladen sind Kinder ab dem 2. Schuljahr wöchentlich mittwochs in der Zeit von 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr in den Saal des  Gemeindehauses der Stiftskriche. Die erlernten Lieder werden dann im Gottesdienst am 1. Weihnachtstag, dem 25. Dezember um 10:00 Uhr zusammen mit der vorgelesenen Weihnachtsgeschichte präsentiert.

Am kommenden Dienstag, den 06. Oktober um 15:00 Uhr lädt das Team des Kirchenkaffees der ev.-luth. Kirchengemeinde "Zum Heiligen Kreuz" in Bokeloh, An der Kreuzkirche 11, zum Kirchenkaffee ein. Nach einer Andacht mit anschließendem gemeinsamen Kaffee und Kuchen wird Herr Thorsten Weitze zu Gast sein und über die Arbeit der Johanniter Unfallhilfe und deren Angebote, wie z. B. den Hausnotruf informieren. Das Vorbereitungsteam freut sich besonders über Gäste im Alter ab 70 Jahre. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

In großer Sorge um die Zukunft der Erde, das ökologische Gleichgewicht und das friedliche Zusammenleben der Menschen, fordert der Papst einen offenen Dialog zwischen allen Gruppen der Gesellschaft über die Grenzen der Konfessionen und Religionen hinaus. Das FORUM Stadtkirche greift diesen Gedanken auf und veranstaltet gemeinsam mit der Stiftskirchengemeinde am Mittwoch, den 7. Oktober um
19:30 Uhr einen Vortrags- und Diskussionsabend zur Enzyklika Laudato si von Papst Franziskus. Zu der Abendveranstaltung ist als Referent der Catholica-Beauftragte der Vereinigten Evangelischen Kirche Deutschlands, Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke, Bückeburg, eingeladen. Als Ko-Referent spricht der katholische Religions-Dipl. Pädagoge Winfried Gburek aus Wunstorf. Innerhalb der Veranstaltung sind alle Anwesenden zu einer Diskussion zum Thema eingeladen.

Im Anschluss besteht bei einem Umtrunk die Möglichkeit zu einem persönlichen Gedankenaustausch. Die Veranstaltung dauert etwa eineinhalb Stunden, der Eintritt ist frei.

Anlässlich des Hospiztages und des 15-jährigen Jubiläums des Hospizdienstes „DASEIN“ wird es am Mittwoch, den 14. Oktober um 19:00 Uhr in der Stadtkirche einen Festvortrag mit Professorin Annelie Keil aus Bremen geben. Zu dem Vortrag „Die Liebe zum Leben braucht den Mut zum Abschied“ sind Sie herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Die Initiative Glauben.Bilden.Reisen lädt am 10. Oktober zu einer Fahrt nach Osnabrück ein. Nach einem Bummel durch die Stadt besuchen Sie den Dom und besichtigen das Felix-Nussbaum-Haus. Dort befindet sich die weltweit größte Werkesammlung des jüdischen Malers Felix Nussbaum. Anmeldeformulare und Handzettel finden Sie in den Kirchengemeinden und im Kirchenamt, weitere Informationen gibt Ihnen gern Diakonin Karola Königstein.

Das heute beginnende Projekt „Gottes Wort in Wort und Bild“ wird uns bis zum 31. Oktober 2015 begleiten.

Ein ganz besonderer Dank für die Dekoration anlässlich
unseres heutigen Erntedank-Gottesdienstes gilt der Gärtnerei Gerding, der Bäckerei Pesalla und der Familie Speckhan. Sie haben die Dinge kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Tafel wird nach dem Erntedank diese Dinge an Bedürftige in der Gemeinde weitergeben.

Die Kollekte des letzen Sonntages betrug 109,31 Euro und ist für den Hospizdienst „DASEIN“ bestimmt.