7. Sonntag, Estomihi, 07.02.2016

Der nächste Gottesdienst hier in der Stadtkirche findet am kommenden Sonntag um 10:00 Uhr mit mir statt.

Morgen findet um 19:00 Uhr der Elternabend der Dienstags-Konfirmandengruppe im Saal des Gemeindehauses statt.

Für die Eltern der Sonntags-Konfirmandengruppe findet der Elternabend dann am 15. Februar um 19:00 Uhr statt.

Der Frauengesprächskreis trifft sich am Mittwoch, den 10. Februar von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Gemeindehaus.

Für Samstag, den 13. Februar lädt das Frauen-Frühstücks-Team herzlich zum Frauenfrühstück auf den Stiftshügel ein. Beginn ist 9:30 Uhr. Frau Luise Wolfram, die schon einmal über den Aufbau evangelischer Gemeinden in der russischen Exklave Kaliningrad gesprochen hat, wird über ihre neurliche Reise dorthin berichten. Die musikalische Begleitung erfolgt durch Herrn Robert Leschik. Der Unkostenbeitrag beträgt unverändert 6,00 €. Die Telefonnummer für Ihre Anmeldung finden Sie im Regenbogen.

Ebenfalls am 13. Februar spielt Stiftskantorin Claudia Wortmann um 19:00 Uhr an der Orgel der ev. luth. Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ in Bokeloh. Zu hören sind Werke norddeutscher Komponisten. Lektorin Helga Kaiser und Johann Graver haben passende Lesungen auf hoch- und plattdeutsch ausgewählt. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zum geselligen Beisammensein im Gemeindesaal. Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten der musikalischen Angebote in unserer Kirchengemeinde wird am Ausgang gebeten.

Am 21. Februar findet wieder unser Kirchenkaffee statt. Wir freuen uns, wenn Sie sich an diesem Tag nach dem Gottesdienst noch etwas Zeit für eine Tasse Kaffee oder Tee und Gespräche nehmen.

Die Kollekte des letzten Gottesdienstes betrug 77,05 Euro und ist für Bebelgesellschaften in der Landeskirche bestimmt. Für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde wurden 23,92 Euro gespendet.

Die heutige Kollekte ist für eine Bilderbibel der Stiftskirche bestimmt: Aus den vielen Bildern, die im letzten Jahr in dem Projekt „Gottes Wort in Wort und Bild“ zusammenkamen, soll nun eine Bilderbibel erstellt werden, die dann hier in der Kirche zu sehen sein wird.

Die Gaben am Ausgang sind wieder für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde vorgesehen.