Konficamp Wittenberg 2017

Die Dienstags- und die Sonntagsgruppen waren vom 6. bis zum 10.9.17 in Wittenberg. Dort haben hatten die Kinder und die Betreuer sehr viel Spaß.

Die Stimmung auf den Konficamp war Spitze, jeder war nett zu jedem.

Es gab außerdem jeden Abend eine Show, in welcher Bands wie "Nicht aus Prag" aufgetreten sind. Diese Bands haben auch coole und zeitgemäße Lieder gespielt. Freitag Abend kam sogar ein DJ, welcher selbst gemachte Songs vorspielte.

Es gab auch jeden Abend eine Andacht bzw. einen Gottesdienst, in welchen die Bands auch gespielt und gesungen haben. Die Andachten dauerten immer 15 Minuten und waren sehr gut und kinderfreundlich gestaltet.

Man konnte sich jeden Tag neue Workshops aussuchen und bei diesen auch mitmachen. Es gab Workshops wie Sprayen, Fußball oder auch witzige Workshops wie "1000 Gründe für saublödes Verhalten". Generell haben diese Workshops auch sehr viel Spaß gemacht und waren gut organisiert.

Freitag Abend gab ein auch noch ein riesiges Spiel: Man musste versuchen drei Gegenstände zu bekommen (Schwert, Wams und Ausweispapiere) um Luther vor dem Kaiser verstecken zu können. Diese konnte man bekommen, indem man sich Stempel von verschieden Stationen holte. Das Spiel versetzte uns ins Mittelalter.

Die Kinder und Betreuer, welche im Konficamp waren, haben in Zelten von je zwölf Leuten  geschlafen.

Das Essen im Konficamp war sehr gut und schmackhaft.

Man hatte generell sehr viel Spaß dort und es war schade, dass man in sein normales Alltagsleben zurück musste.

Max-Jay Sobiella