Sonntag, Okuli, 28.02.2016

Am kommenden Sonntag findet der nächste Gottesdienst mit Abendmahl hier in der Stadtkirche um 10:00 Uhr mit Pastorin Dr. Pabst statt.

Am morgigen Montag trifft sich die Handarbeitsgruppe „Miteinander – Füreinander“ von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr im Gemeindehaus.

Das Cafè K lädt dann wieder am kommenden Donnerstag, den 03. März von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr in das Gemeindehaus der Stiftskirche ein. Um ca. 15:30 Uhr spricht Klaus Broecker aus Wunstorf über unser Trinkwasser: Wo kommt es her und wie wird es kontrolliert? Zum Kaffeetrinken und zu dem interessanten Vortrag freut sich das Team vom Cafè K über viele Besucher!

Am Abend des 03. März trifft sich dann um 18:15 Uhr der Besuchsdienstkreis der Stifts-Kirchengemeinde im Gemeindehaus.

Und Interessierte sind eingeladen, die Gottesdienste der Stiftskirche zu Gründonnerstag, den 24. März 2016, um 19.30 Uhr und zur Osternacht, den 26. März 2916, um 23 Uhr, mit zu entwickeln und gemeinsam zu gestalten. Die Vorbereitungen finden ebenfalls am Donnerstag, den 03. März, und den 17. März, um 19.30 Uhr in Gemeindehaus der Stiftskirche statt. Auch wer an der Durchführung durch die Übernahme einer Lesung mitwirken möchte, wende sich gerne vorher an Pastorin Dr. Vera Christina Pabst. Die  Telefonnummer oder E-Mail-Adresse ist im Gemeindebrief zu finden. Alle Gottesdienstbesucher werden gebeten, zum Tischabendmahl an Gründonnerstag einen Beitrag zum Buffet mitzubringen. Anmeldungen werden zur Koordination im Gemeindebüro erbeten.

Die Initiative „Glauben.Bilden.Reisen“ lädt zu einer Reise in das mittelalterliche Goslar ein. Am Samstag, den 19. März geht die Tagesreise los – und zwar um 8:45 Uhr vom Bahnhof in Wunstorf. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Faltblättern, sie liegen in den Kirchen und im Kirchenbüro aus. Die schriftlichen Anmeldungen nimmt gern Diakonin Karola Königstein entgegen.

Die Kollekte des letzten Gottesdienstes betrug 74,17 Euro und ist für die Diakonische Behindertenhilfe bestimmt. Für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde wurden 48,96 Euro gespendet.

Die heutige Kollekte ist für die Telefonseelsorge in Niedersachsen bestimmt.

Die Gaben am Ausgang sind wieder für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde vorgesehen.