Mitteilungen aus der Gemeinde

Der nächste Gottesdienst in der Stadtkirche findet am Sonntag, dem 16. August mit
Pastor Gleitz statt.

Jeden Freitag rufen die Glocken zum kurzen Innehalten von unserem oft allzu hektischen Alltag zur Mittagsandacht „AusZeit“ um 12:00 Uhr in der Stadtkirche.

Die Stadtkirche ist stundenweise dienstags bis donnerstags von 15:00-17:00 Uhr und freitags von 10:00-12:00 Uhr geöffnet.

Wir möchten Sie heute schon darauf hinweisen, dass es am Freitag, dem 21. August 2020  um 21.00 Uhr nach der Corona-Pause wieder losgeht mit den  Nachtkonzerten bei Kerzenschein in der Stadtkirche!                                                                                                                      Dieses Konzert wird Stifts- und Kreiskantorin Claudia Wortmann an der mitteltönigen Orgel in der Stadtkirche bestreiten. Zu hören ist italienische Musik des 16. und 17. Jahrhunderts.                                                                                                                                                                Die mitteltönig eingestimmte Orgel in der Stadtkirche ist besonders gut für die Musik dieser Zeit geeignet, da sie dadurch die klanglichen Charaktereigenschaften der Kompositionen hervorragend wiedergeben kann.                                                                                                          Der Eintritt ist aufgrund der Corona-Situation frei.

Die Kollekte heute sammeln wir für die EKD – Diakonie für Deutschland, evangelischer Bundesverband                                                              Die Diakonie setzt sich für die gerechte Teilhabe aller Menschen ein – unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrem Alter, ihrer Hautfarbe, ihrem Wohnort oder ihren finanziellen Möglichkeiten.    Sie leistet konkrete Unterstützung von Familien in der Kinder- und Jugendhilfe, der Hilfe für alte Menschen und für Menschen mit Behinderung. Sie hilft Zugewanderte in Bildung, Arbeitsmarkt  und Nachbarschaft zu integrieren. Und sie ist da, wenn Armut und soziale Ausgrenzung drohen.  Die Diakonie ermutigt Menschen, sich für ihre Interessen und eine lebendige Demokratie stark zu machen. Und daher möchten wir auch Sie, liebe Gemeinde heute ermutigen und um eine großzügige Spende bitten.

Die Gaben für unsere eigene Gemeinde sind dann wie immer für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde bestimmt.

    Der Herr segne unsere Gemeinde und uns alle nach dem Reichtum seiner Gnade. Amen