Berichte

1 von 4

Adventszeit in der Pinguingruppe 2020

Trotz Lockdown und Einschränkungen war es uns sehr wichtig, unseren Kitakindern so viel Normalität wie möglich zu bieten.

Dies gelang uns durch das Lesen von Geschichten im Kerzenschein, das Hören von Winter- und Weihnachtsliedern während des Spielens sowie durch verschiedene religionspädagogische und kreative Angebote in der Gruppe.

 

In den Morgenkreisen der Pinguingruppe lernten wir die Weihnachtsgeschichte kennen.

Mit Hilfe des Erzähltheaters Kamishibai erfuhren wir täglich etwas mehr über die Geburt Jesus und beschäftigten uns mit der Frage, warum wir Weihnachten feiern.

Während des Erzählens wuchs unsere Krippe Stück für Stück.

Täglich konnten die Kinder neue Figuren hinzustellen und dadurch die Geschichte noch intensiver erleben.

 

Währenddessen entstanden vielfältige Weihnachtsdekorationen für unseren Flur und die Fenster. In den Gesprächsrunden der Pinguingruppe ließen wir unserer Fantasie freien Lauf und überlegten gemeinsam, worauf wir uns im Winter freuen würden.

Unsere Pinguinkinder wünschten sich Schnee um zu rodeln, einen Schneemann zu bauen und Schlitten fahren zu können.

Genauso freuten sie sich gemeinsam auf das kommende Weihnachtsfest. So entstand die Idee, diese Wünsche an unseren Gruppenfenstern zu verwirklichen.

Als Pinguingruppe, bastelten wir natürlich Pinguine und Schneemänner. Diese erweckten wir dann gemeinsam mit Skiern, Schlitten und Schlittschuhen zum Leben.

Auch ein Tannenbaum mit Weihnachtskugeln, Sternen, Zuckerstangen und Geschenken durfte natürlich nicht fehlen.

 

Die Fütterung der Vögel im Winter vervollständigte unsere Winterlandschaft.

 

So gelang es uns an den gewohnten Ritualen festzuhalten und eine besinnliche Atmosphäre zu schaffen.

 

Wir hoffen, dass wir uns im neuen Jahr gesund wiedersehen!

 

Mit freundlichen Grüßen

die Pinguingruppe des Stiftskindergartens Wunstorf

 

 

Sabine Meinert und Krisztina Stroth

Adventszeit 2020

Zum ersten Adventssonntag haben wir in der Kita einen Tannenbaum aufgestellt. Nach und nach wird dieser nun von und mit den Kindern geschmückt. Alle Gruppen basteln Baumschmuck und hängen ihn anschließend auf. Wir haben den Tannenbaum in diesem Jahr bewusst in den Eingang der Kita gestellt, damit die Eltern oder auch sonstige interessierte, die Coronabedingt nicht in die Einrichtung dürfen, die Fertigstellung des Baumes verfolgen können.  Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit!