2. Sonntag nach Epiphanias, 20. Januar 2019

Mitteilungen

 

Den Gottesdienst am kommenden Sonntag, den 27. Januar, hält um 10:00 Uhr Pastor Oliver Schuegraf hier in der Stadtkirche.

 

Heute um 14:00 Uhr sind wieder junge Familien zu „ZIK – Zeit mit Kindern in der Kirche“ hier in die Stadtkirche eingeladen, um mit Diakon Krüger gemeinsam zu singen und zu spielen.

 

Für die Sonntagsgruppe der Konfirmandinnen und Konfirmanden findet heute der Unterricht um 15:00 Uhr statt und endet um 18:00 Uhr mit einem VIP-Gottesdienst hier in der Stadtkirche. Pastor Volker Milkowski und Diakon Stefan Krüger laden auch Sie herzlich zu diesem Gottesdienst ein!

 

Morgen wird erstmalig in diesem Jahr wieder im Gemeindehaus gespielt: Das Team vom Spieletreff freut sich von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr über viele Besucherinnen und Besucher, die Lust auf Gemeinschaftsspiele in geselliger Runde haben.

 

Um die diesjährige Konfirmation zu besprechen, sind die Eltern der Konfirmandinnen und Konfirmanden am Dienstag und Mittwoch jeweils um 18:30 Uhr in das Gemeindehaus eingeladen.

 

Der Altenclub in Klein Heidorn trifft sich am kommenden Mittwoch, den 23. Januar wieder um 15:00 Uhr im Freizeitheim in Klein Heidorn. Roswitha Jäkel lädt zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ein.

 

Am Donnerstag, den 24. Januar ist das nächste Treffen des Besuchsdienstes um 18:15 Uhr im Gemeindehaus.

 

Glauben.Bilden.Reisen. lädt schon heute zur nächsten Fahrt nach Hannover ein: Am Samstag, den 23. Februar geht es zu einem Besuch des Opernhauses. Während einer eineinhalbstündigen Führung haben Sie die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen. Anschließend ist noch Zeit für einen kurzen Bummel durch Hannover oder einen Kaffeebesuch. Los geht es um 13:15 Uhr, die Rückkehr ist für 18:30 Uhr geplant. Anmeldungen finden Sie wie immer am Ausgang und in den Gemeindebüros.

 

Die Kollekte des Gottesdienstes am vergangenen Sonntag betrug 53,11 € und ist für die Weltmission vorgesehen. Für diakonische Aufgaben in der Gemeinde wurden 25,27 € gegeben.

 

Die Diakonie ist in den verschiedensten Lebenssituationen für Sie da:  Im Bereich des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf gibt es Beratungsdienste, ambulante und stationäre Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen und Arbeitskreise, die Ihnen bei persönlichen, familiären und sozialen Fragen und Problemlagen zur Seite stehen. Die Diakonie als christliche Nächstenliebe steht allen Menschen unabhängig von ihrer Glaubensüberzeugung zur Verfügung. Für diese Arbeit ist Ihre heutige Kollekte vorgesehen.

 

Die Gaben am Ausgang sind wieder für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde bestimmt.