21. So. nach Trinitatis, 05. November 2017

Mitteilungen


Den Gottesdienst am kommenden Sonntag um 10:00 Uhr wird Superintendent Michael Hagen hier in der Stiftskirche halten.

 

Eine Gedenkandacht zur Pogromnacht am Donnerstag, den 09. November hält Pastor Dirk Heuer um 19:00 Uhr in der Stadtkirche.

 

Am Freitag, den 10. November um 17:00 Uhr beginnt der Martinsumzug mit einem Gottesdienst, den Frau Pastorin Christa Hafermann hier in der Stiftskirche hält.

 

Um 19:30 Uhr trifft sich am morgigen Montag der Kirchenvorstand im Gemeindehaus zu seiner nächsten Sitzung.

 

Glauben.Bilden.Reisen lädt zu einer musikalischen Führung durch die Villa Seligmann nach Hannover ein. Los geht es am Freitag, den 08. Dezember um 12:10 Uhr, die Rückkehr ist gegen 17:30 Uhr geplant. Das Reiseleiterteam um Gabi Jäger und Elke Johannsmeier freut sich über viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Anmeldungen liegen hier am Ausgang und in den Gemeindebüros für Sie bereit.

 

Aus dem Café Nadel und Faden wird das Café Regenbogen und wird sein Angebot in verändertem Format weiterführen. Frau und Mann, Jung und Alt haben die Möglichkeit ein Schwätzchen zu halten, Hobby-Angebote einzubringen, Gesellschaftsspiele zu spielen und einen kleinen Imbiss zu nehmen. Das Café ist weiterhin an jedem zweiten Donnerstag im Monat von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr in der Bokeloher Kirche geöffnet. Selbstverständlich bleibt das Handarbeitstreffen mit der Unterstützung zum Nähen, Stricken und Häkeln weiterhin bestehen.

 

Die Kollekte zu den vergangenen Gottesdienste betrugen 337,19 € und sind für die diakonische Jugendhilfe und Sozialarbeit und die Weltbibelhilfe vorgesehen. Für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde wurden 26,84 € gegeben.

 

„Ich möchte Maler werden, wie mein Vater“, sagt der 17-jährige Mevlan. Mevlan lebt in einer Wohngruppe der Diakonie. Dort hat er Ansprechpartner, wenn die Erlebnisse der Flucht hochkommen. Mittlerweile absolviert er ein Praktikum in den Diakonischen Betrieben Kästorf. Meylan ist ein Beispiel für die landeskirchliche Migrantenarbeit, die Sie mit Ihrer heutigen Kollekte unterstützen.

 

Die Gaben am Ausgang sind wieder für diakonische Ausgaben in unserer Gemeinde bestimmt.